Grundlehrgang Fachhelfer Lagerlogistik

Unser Grundlehrgang „Fachhelfer Lagerlogistik“ ist der Einstieg in das Berufsfeld der gewerblichen Lagerlogistik.

Fachhelfer für Lagerlogistik sind im operativen Bereich im Lager von Industrie, Handwerk, Versandhandel, oder logistischen Dienstleistern tätig. Der Hauptaufgabenbereich liegt im Überprüfen von Waren (Beschädigungen, entsprechende Bestellung, Anzahl), deren Entladung und sachgerechtes Einlagern in dafür vorgesehenen Lagerplätzen. Hierbei sind Kenntnisse der optimalen Lagerbedingungen erforderlich. Nicht jedes Produkt kann gleich gelagert werden. Zu beachten sind z.B. Temperatur bei verderblichen Waren wie beispielsweise Lebensmitteln oder die Luftfeuchtigkeit.

Im Warenausgang werden Auslieferungstouren geplant und beauftragt. Fachhelfer für Lagerlogistik stellen die gewünschte Lieferung zusammen, verpacken sie und ermitteln die passende und wirtschaftlichste Versandart. Dabei müssen oft Container oder LKWs beladen werden. Wichtig ist daher die sichere Bedienung eines Gabelstaplers. In unserer Ausbildung zum Fachhelfer für Lagerlogistik ist der Gabelstaplerschein inklusive. Die verladene Ware muss fachgerecht gesichert werden. Die entsprechende Schulung erhalten Sie durch den Ladungssicherungsnachweis nach VDI 2700a.

Jede Warenbewegung muss außerdem im Warenwirtschaftssystem erfasst werden. Dies geschieht durch Scannen eines Barcodes, der auf allen Paletten, Packstücken und an den Lagerorten angebracht ist.

Die Voraussetzungen für eine Ausbildung als Fachhelfer für Lagerlogistik bei der GFW:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Persönliche und körperliche Eignung
  • Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Aufnahmegespräch der GFW Akademie für Logistik
  • Kein Eintrag im Verkehrszentralregister

Unsere Ausbildung dauert 5,5 Monate. Nach einer 4monatigen Qualifizierung schließt sich ein 6wöchiges Praktikum an.

Module des Grundlehrgangs Fachhelfer Lagerlogistik

Wir gliedern in 5 Module:

Modul 1 - Wareneingang

In diesem Modul erfahren Sie alles darüber, was beim Wareneingang wichtig ist. Was ist zu beachten? Güter müssen angenommen und kontrolliert werden. Zuerst ist es wichtig, die entsprechende Bestellung vorliegen zu haben. Stimmt die Anzahl? Sind alle Produkte vollständig? Weist die Sendung Beschädigungen oder Mängel auf? Nach erfolgte Prüfung und Kontrolle müssen die Waren entpackt und an am richtigen Lagerort eingelagert werden. Hierbei gilt es, unterschiedliche Lagerbedingungen zu beachten. Handelt es sich um verderbliche Güter wie Lebensmittel? Müssen Waren gekühlt werden? Was ist mit der Luftfeuchtigkeit? All dies vermitteln wir Ihnen kompetent.

Modul 2 - Warenausgang

Fachhelfer für Lagerlogistik sind ebenso für den Warenausgang zuständig. Hierbei müssen bestellte Waren aus dem Lagerort entnommen und richtig verpackt werden. Zuvor ermitteln Fachhelfer für Lagerlogistik die kostengünstigste Versandart. Dementsprechend müssen Produkte in Versandkartons oder Güter in LKWs, Container, oder Waggons verladen werden. Zu beachten ist außerdem die richtige Ladungssicherung. Durch unsere Schulung erhalten Sie den Ladungssicherungsnachweis nach VDI 2700a.
Wir zeigen Ihnen außerdem die verschiedenen Verkehrsträger im Güterverkehr auf und helfen Ihnen bei der richtigen Wahl für Ihre Lieferungen.

Modul 3 - Laufender Betrieb im Lager

Ein Lager ist ein Umschlagplatz. Jeder Warenbewegung muss daher dementsprechend im Warenwirtschaftssystem dokumentiert. Dies geschieht durch Scannen eines Barcodes an den entsprechenden Waren und am Lagerort mithilfe eines Warenscanners. Wir zeigen Ihnen den richtigen Umgang und erklären Ihnen die Technik.
In heutigen modernen Lagern steckt allerhand Technik. Wir erklären Ihnen die gängigsten Methoden und zeigen Ihnen, wie diese funktionieren. Außerdem lernen Sie, wie ein Lager optimal eingerichtet wird.

Modul 4 - Sicherheit

Sicherheit steht immer an erster Stelle! Erfahren Sie mehr über die Gefahren im Lager und beim Transport um Risiken besser einschätzen zu können und Notfälle zu vermeiden.
Außerdem erklären wir Ihnen die geltenden Regeln zum Arbeitsschutz und zur Arbeitssicherheit.

Modul 5 - Gabelstapler

In jedem Lager werden im laufenden Betrieb Güter transportiert – egal ob beim Einlagern, beim Wareneingang oder beim Warenausgang. Als Fachhelfer für Lagerlogistik ist es daher von enormer Bedeutung einen Gabelstapler sicher bedienen zu können. Die Staplerausbildung mit abschließendem Gabelstaplerschein ist bei uns inklusive!

Nach erfolgter Ausbildung haben Sie einen Beruf mit Zukunft. Durch Bestellungen über das Internet und Unternehmen, die Ihre die Produktions- Handels, Lager- und Lieferprozesse danach ausrichten, steigt der Bedarf an Fachkräften in der Logistikbranche enorm.

Schon heute ist die Lager- und Logistikbranche die drittgrößte Branche Deutschlands. Und Sie können überall dort arbeiten, wo Güter transportiert, umgeschlagen, gelagert und kommissioniert werden. Egal ob in Speditionen, Versandhandeln, Materiallagern oder in Lagern von Industrie und Handwerk. Mit dem Gabelstaplerschein erhöhen Sie außerdem Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Ausbildung ist förderbar mit dem Bildungsgutschein und AVGS.