Logistik- & Weiterbildungsangebote Starten Sie jetzt!

Weiterbildung fo(e)rdern

Unsere Logistik- und Weiterbildungsangebote richten sich an

Interessenten

  • Interessenten, mit der Motivation, sich beruflich weiter zu entwickeln
  • Interessenten, die eine neue berufliche Perspektive in der Logistik aufnehmen möchten
  • Interessenten, die Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber benötigen

Unternehmen

  • Unternehmen auf der Suche nach Logistik-Fachpersonal
  • Unternehmen, die einen verlässlichen Bildungspartner für interne Weiterbildungen suchen

Fördermöglichkeiten:

Der Bildungsgutschein

Je nach persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, dass Sie als Interessent unsere Weiterbildungs-Kurse durch einen Bildungsgutschein über die Bundesagentur für Arbeit oder das Jobcenter gefördert bekommen. Hierbei handelt es sich allerdings um eine Kann-Leistung der Arbeitsagentur, das bedeutet, es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Förderung einer beruflichen Weiterbildung.  Sprechen Sie daher bitte zunächst mit Ihrem Berater, bzw. mit Ihrer Beraterin.

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Weiterbildungskurse mit einer Laufzeit bis zu 3 Monaten können durch das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (kurz AVGS) gefördert werden. Der AVGS ist, wie auch der Bildungsgutschein, eine Kann-Leistung – somit besteht auch hier kein rechtlicher Anspruch.

Allerdings wird dieses Fördermittel sehr gern und oft genutzt, sodass es sich ebenfalls empfiehlt, Ihren zuständigen Berater bzw. Ihre Beraterin beim Jobcenter oder der Agentur für Arbeit anzusprechen. Wie auch bei einer Förderung mit einem Bildungsgutschein entstehen für Sie keinerlei Kosten, wenn Sie einen AVGS in Anspruch nehmen.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Weiterbildungen für Interessenten!

WeGebAU – Ein Förderprogramm für Unternehmen

Aber auch für Unternehmen existieren entsprechende Förderungen: Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt die Weiterbildung von Beschäftigten mit dem Programm „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU). Über dieses Programm werden Finanzmittel bereitgestellt, damit im Rahmen eines bestehenden Arbeitsverhältnisses unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes Weiterbildungen durchgeführt werden. Die Weiterbildungen müssen für den allgemeinen Arbeitsmarkt verwertbare Kenntnisse vermitteln und für die Weiterbildungsförderung zugelassen sein. Das bedeutet, Schulungen im oder außerhalb des Unternehmens werden über einen bei der Bundesagentur für Arbeit zugelassenen Bildungsdienstleister wie die GFW Akademie für Logistik in Kooperation durchgeführt. Ausgenommen ist die Förderung von Qualifizierungen, zu denen der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet ist.

Selbstverständlich bedarf es auch hier zunächst einer Beratung zu Inhalten, Umfang, Dauer und möglichem Ablauf. Dabei stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Informationen erhalten Sie zunächst hier sowie bei Ihrer zuständigen Arbeitsagentur.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Weiterbildungen für Unternehmen!