Fachkunde Vorbereitung

auf die Verkehrsleiter Prüfung (IHK)

Die fachliche Eignung kann nachgewiesen werden durch Fachkundeprüfung
vor dem Prüfungsausschuss der örtlich zuständigen IHK. Örtlich zuständig ist die IHK, in deren Gebiet der Prüfling seinen Wohnsitz hat. Personen, die eine selbstständige Tätigkeit im Bereich des gewerblichen Güterkraftverkehrs nach § 1 Absatz 1 Güterkraftverkehrsgesetz aufnehmen möchten, müssen u.a. ihre fachliche Eignung nachweisen. Der Eignungsnachweis wird in der Regel durch eine Prüfung bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer geführt. Der Ort der Prüfung richtet sich nach dem Wohnsitz des Prüflings.

Wir bereiten Sie kompetent und individuell auf die Sach-und Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr (IHK) / Verkehrsleiter vor.
Vorab führen wir mit Ihnen ein persönliches, unverbindliches Gespräch, um Sie ausführlich
über die Inhalte der Prüfung zu informieren und die Schwerpunkte des Vorbereitungslehrgangs

Prüfungssachgebiete:

Professionelle Wissensvermittlung in unseren Schulungen .Die Themen der Prüfung sind vielfältig. Sie behandeln unter anderem die Straßenverkehrssicherheit, Recht und Finanzwirtschaft und kaufmännische Verwaltungen. Zu den Themen gehören auch der grenzüberschreitende Güterkraftverkehr, der technische Betrieb der Fahrzeuge oder die Ladungssicherung.

Die einzelnen Sachgebiete der Fachkunde Vorbereitung für den Güterkraftverkehr umfassen folgende Inhalte:

Sachgebiet 1 – Recht:

  • Güterkraftverkehrsrecht
  • Gewerberecht einschließlich Gefahrgut-, Abfall- und Tiertransporte
  • Straßenverkehrsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Handelsrecht
  • Steuerrecht

Sachgebiet 2 – Kaufmännische und finanzielle Führung des Betriebes

  • Zahlungsverkehr und Finanzierung
  • Kostenrechnung
  • Beförderungsbedingungen und -preise
  • Beförderungsdokumente
  • Buchführung
  • Versicherungswesen
  • Spedition
  • Betriebsführung von Kraftverkehrsunternehmen
  • Marketing

Sachgebiet 3 – Technische Normen  und technischer Betrieb

  • Zulassung und Betrieb der Fahrzeuge
  • Instandhaltung und Untersuchung der Fahrzeuge
  • Fahrzeuggewichte und Abmessungen
  • Laden und Entladen der Fahrzeuge
  • Beförderung gefährlicher Güter
  • Beförderung von Nahrungsmitteln
  • Grundregeln des Umweltschutzes bei der Verwendung und Wartung der Fahrzeuge

Sachgebiet 4 – Straßenverkehrssicherheit

  • Unfallverhütung und bei Unfällen zu ergreifende Maßnahmen
  • Verkehrssicherheit

Sachgebiet 5 – Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr

  • Grundzüge der Bestimmungen, die für den Güterkraftverkehr zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften und anderenVertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums sowie zwischen diesen und Drittländern gelten
  • Grundzüge der Zollpraxis und -formalitäten, Arten und Bedeutung der Beförderungsdokumente
  • Grundzüge der Verkehrsregeln in den Nachbarstaaten, insbesondere in den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften
  • Vorschriften und Maßnahmen gegen unerlaubte Beförderung von Rauschmitteln

Kursbeginn: Jeweils zum 1. eines Monats

Anmeldung